Lydia Korinek

Junior Consultant

Zur Person

Schwerpunkte

Lydia arbeitet im Rahmen des Instituts für zukunftsfähige Ökonomien vorwiegend zu 1.5-Grad-Lebensstilen. Eines ihrer großen Anliegen ist das Voranbringen integrierter Politikansätze für sozial-ökologische Transformationen. Ihre Gestaltungskompetenzen liegen in der Konzeptentwicklung und dem Durchführen und Moderieren von partizipativen Prozessen. Während ihres Studiums hat sich Lydia auf feministische Ökonomie spezialisiert, wobei sie sich insbesondere mit feministischen Perspektiven auf das globale Finanzsystem, Schulden und Entwicklung befasst hat.

Kurzbio

Lydia ist seit Dezember Mitglied im Team des ZOE. Instituts für zukunftsfähige Ökonomien. Davor war sie im Kabinett der Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen als Trainee beschäftigt, wo sie die Arbeit der Wirtschaftsberaterinnen unterstützt hat. Sie hat als Programmkoordinatorin an der Ständigen Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union verschiedenste Besucher*innen mithilfe interaktiver Methoden über aktuelle Gesetzesvorhaben und EU-Entscheidungsprozesse informiert. Lydia hat Politikwissenschaft an der Universität Wien sowie Volkswirtschaft mit Schwerpunkt auf Sozioökonomie an der Wirtschaftsuniversität Wien studiert. Sie absolvierte einen Master in Internationaler Politischer Ökonomie an der Universität Warwick.
E-Mail: lydia.korinek@zoe-institut.de