Dr. Claudius Gräbner

Zur Person

Schwerpunkte

Claudius wissenschaftliche Kompetenzen liegen in den Bereichen Netzwerkanalyse, agentenbasierte Modellierung, evolutorische Modellierungsansätze, Methodologie und Epistemologie der Ökonomik, Entwicklungs- und Innovationsökonomik und Institutionenökonomik. Seine Gestaltungskompetenzen umfassen Lehre und Weiterbildung.

Kurzbio

Dr. Claudius Gräbner studierte Staatswissenschaften (Sozial- und Rechtswissenschaften, sowie Volkswirtschaftslehre) an der Universität Erfurt, wo er auch die lokale Pluralo-Gruppe “Impuls. Für eine Neue Wirtschaft” mitbegründet hat. Er promovierte im Bereich der Evolutorischen Ökonomik an der Universität Bremen. Seine Dissertation zum Thema “A Systemist Framework for the Computational Analysis of Complex Economies” wurde mit dem Segnitz-Preis für die beste wirtschaftswissenschaftliche Dissertation der Universität Bremen ausgezeichnet. Zudem erhielt er 2016 den Nachwuchspreis für Plurale Ökonomik der Universität Witten/Herdecke. Aktuell arbeitet Claudius als Post-Doc an der Universität Duisburg-Essen.
E-Mail: claudius@claudius-graebner.com

ZOE unterstützen

Mit einer Spende ermöglichen Sie uns, unbequeme Fragen zu stellen und unabhängig zu arbeiten.
Jetzt UnterstützerIn werden!