Jobangebot: EU Politikberater zu nachhaltigen Lebensstilen (Vollzeit) (w,m,d)

Bonn | Start ab sofort | Vollzeit

Das Projekt

Das Projekt hat das Ziel die Forschung zu nachhaltigen Lebensstilen in transformative Politik auf EU-Ebene umzusetzen. Mit dem Europäischen Green Deal sind neue Möglichkeitsfenster für ambitionierte Politikvorschläge in diesem Feld entstanden. Diese wird das Projekt mit einem effektiven und neuen Ansatz der Politikberatung nutzen. Um 1,5°C-Lebensstile zu ermöglichen, wird das Projekt:

  • Bestehende Forschung zu 1.5 Degree Lifestyles in die EU-Politik übersetzen
  • Politische Entscheidungsträger darin bestärken, Verantwortung für die Umsetzung ehrgeiziger Politik in der EU zu übernehmen
  • Sich für die Aufnahme von transformativen Politikvorschlägen in die EU-Gesetzgebung einsetzen, z.B. die Richtlinie zur “Stärkung der Rolle der Verbraucher beim Übergang zu einer grünen Wirtschaft” und “die neue Verbraucheragenda der EU”
  • Wege für eine effektive Kommunikation des Themas Nachhaltiger Lebensstile entwickeln

Was wir bieten

Wir sind ein kleines Team, das großen Wert auf eine wertschätzende Atmosphäre und gute Kommunikation legt, weiter bieten wir:

  • ein motivierendes Arbeitsumfeld in einem kleinen Think & Do-Tank, der es in kurzer Zeit an die Spitze der EU-Politik geschafft hat
  • einen strategischen, agilen, wert– und zielorientierten Arbeitsstil
  • eine wachsende Organisation mit Raum und Interesse für Ihre Ideen

Sie werden in Zusammenarbeit mit einem Team eine Vielzahl and spannenden und herausfordernden Aufgaben ausführen, darunter:

  • Quantitative und/oder qualitative Forschung zu strukturellen, politischen, wirtschaftlichen und individuellen Veränderungen, die notwendig sind, um 1,5-Grad-Lebensstile in den Hotspot-Bereichen Ernährung, Mobilität und Energie zu ermöglichen, mit Schwerpunkt auf EU-Politik
  • Entwicklung einer politischen Interventionsstrategie entlang politischer Ziele, Vorgaben, erforderlicher Veränderungen und politischer Instrumente
  • Entwicklung und Verfassen von Projektanträgen zur Einwerbung weiterer Drittmittel
  • Konzeptentwicklung & Mitorganisation von Workshops und Veranstaltungen mit den wichtigsten Akteuren der EU-Politik, Institutionen der Zivilgesellschaft und der Wissenschaft
  • Aufbau des Forschungsbereichs „nachhaltige Lebensstile“

Nach wem wir suchen

Werteorientierung, Nachhaltigkeit, Agilität, Eigenverantwortung und flache Hierarchien sind die Kernprinzipien, die unsere Arbeit leiten. Deshalb suchen wir nach Menschen, die diese Werte teilen und die etwas bewegen wollen. Ihr Profil:

  • Master-Abschluss in Nachhaltigkeitswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Politikwissenschaft, Politische Ökonomie oder gleichwertige nachweisbare Kenntnisse und Fähigkeiten, die auf andere Weise erworben wurden
  • Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in der akademischen Politikberatung, Forschung oder vergleichbaren Bereichen
  • Fundiertes Wissen über die Rolle der Politik bei der Ermöglichung nachhaltiger Lebensstile oder Nachweis der Fähigkeit, sich dieses Wissen schnell anzueignen
  • Überdurchschnittliche Fähigkeiten in der Entwicklung zielgruppenspezifischer Texte und Kommunikationsmaterialien
  • Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Englische Muttersprachler*innen sind herzlich willkommen, sich zu bewerben!
  • Gute Kenntnisse in MS Office (Word, Excel, Outlook, PowerPoint)

Darüber hinaus passen einige der folgenden Kompetenzen gut in unser Team (obwohl sie keine Voraussetzung sind): Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln; Kenntnisse formeller und informeller Politikgestaltungsprozesse auf EU-Ebene, insbesondere der Verbraucher- und Wirtschaftspolitik; journalistische Schreibfähigkeit; Kenntnisse partizipativer und co-kreativer Prozesse, wie z.B. Design Thinking; Kontakte zu europäischen Politiknetzwerken.

Rahmenbedingungen

Das wöchentliche Arbeitspensum beträgt 40 Stunden, wobei die Arbeitszeit flexibel gestaltet werden kann. Die Stelle wird für eine Dauer von 18 Monaten besetzt und beginnt so bald wie möglich. Wir wünschen uns einen regelmäßigen Präsenz in Bonn, mit mindestens drei Tagen pro Woche. Die Stelle soll zur langfristigen Entwicklung der Organisation beitragen. Aus diesem Grund streben wir nach diesem Projekt einen unbefristeten Arbeitsvertrag an.

Diversity

Wir sind uns bewusst, dass in unserer Gesellschaft Angehörige der am stärksten marginalisierten Gruppen ausgegrenzt und benachteiligt werden. Wir verpflichten uns daher, durch unsere Arbeit für eine sozial gerechten Entwicklung und durch die Schaffung eines vielfältigen Arbeitsplatzes, zu einer Verbesserung dieser Situation beizutragen.

Um dies umzusetzen ermutigen wir nachdrücklich zu Bewerbungen von Menschen, die Mitglieder von marginalisierten Gruppen – nicht weiße Menschen, Menschen aus der Arbeiterklasse, Frauen, Mitglieder der LGBTQ Community u.a. – sind.

Bewerbungsprozess

Wir nehmen ab sofort Bewerbungen auf Englisch entgegen. Bitte senden Sie Ihren Lebenslauf (max. 2 Seiten), ein Motivationsschreiben (400-500 Wörter), eine Arbeitsprobe (Essay, Publikation, Policy Brief, Pressemitteilung, journalistischer Artikel oder ähnliches) an applications@zoe-institut.de.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung kein Foto bei und geben Sie in der Betreffzeile “Sustainable Lifestyles” an. Wenn wir Ihre Bewerbung für geeignet halten, werden wir uns nach Ihrer Bewerbung so bald wie möglich mit Terminen für ein Online-Interview bei Ihnen melden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Jonathan Barth jonathan.barth@zoe-institut.de.

Das könnte Sie auch interessieren

ZOE unterstützen

Mit einer Spende ermöglichen Sie uns, unbequeme Fragen zu stellen und unabhängig zu arbeiten.
Jetzt UnterstützerIn werden!