Tanja Brumbauer ist Absolventin des Masters Ökonomie an der Cusanus Hochschule. Sie war Mitinitiatorin des Arbeitskreises „Plurale Ökonomik“ an der Universität Bayreuth und beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit der Rolle von Bottom-Up-Initiativen in Prozessen des sozial-ökologischen Wandels. Sie hat Arbeitserfahrungen in verschiedenen Forschungsinstituten gesammelt und war 2015-2017 als studentische Hilfskraft am Collaborative Center for Sustainable Consumption and Production (CSCP) in Wuppertal angestellt. Sie leitet als Referentin in der außerschulischen Bildungsarbeit Seminare zum Thema Klimawandel, Klimagerechtigkeit sowie Utopien einer sozial-ökologischen Transformation.

Wissenschaftliche Kompetenzen: Transformative Wissenschaft, Trans- und interdisziplinäre Forschung, Graswurzelbewegungen in Prozessen einer sozial-ökonomischen Transformation, Nachhaltiger Konsum, Rolle von Arbeit
Gestaltungskompetenzen: Moderation und Konzeption von Seminaren in der außerschulischen Bildungsarbeit, Aufbau und Entwicklung von Organisationen, Vorstandstätigkeit

Rollen bei ZOE: Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Bildungsreferentin, Verantwortliche für Finanzen und Budget im Team Bildung

Kontakt: tanja.brumbauer@zoe-institut.de

Publikationen

  • Eisenhauer, Patrik; Diedrich, Carina and Brumbauer, Tanja (2016). Qualitative insights into food waste diversity across Europe. The
    perspective of German consumers.
  • Brumbauer, Tanja; Scholl, Gerd (2012). ICT-Supported Behavior Change – Examples of Web 2.0 Technologies Facilitating More Sustainable
    Consumption Behavior, Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung.
  • Scholl, Gerd; Gossen, Maike; Grubbe, Magnus; Brumbauer, Tanja (2013). Vertiefungsanalyse 1: Alternative Nutzungskonzepte: Sharing, Leasing und Wiederverwendung. In: PolRess AP2 Politikansätze und –instrumente, Projekt Ressourcenpolitik. (PDF herunterladen)