Jakob Hafele hat VWL an der Universität Heidelberg und Internationale Entwicklung an der Universität Wien studiert. Er hat 2 Jahre für das Netzwerk Plurale Ökonomik, dessen Mitgründer er ist und 1 Jahr für das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) gearbeitet. Als Mitbegründer von ZOE ist er innerhalb der Geschäftsführung für die externe Kommunkation und Kooperation verantwortlich.

Wissenschaftliche Kompetenzen: Industriepolitik, Ungleiche Entwicklung, Zentrums-Peripherie Strukturen, Globale Supply Chains, Netzwerkanalyse, sozial-ökologische Entwicklungsmöglichkeiten

Gestaltungskompetenzen: Politikberatung, Prozessmonitor, Teamleiter, Workshopleiter, Referent, Organisation und Begleitung von Konferenzen und Tagungen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rollen bei ZOE: Geschäftsführung, Öffentlichkeitsarbeit und externe Kommunikation

Kontakt: jakob.hafele@zoe-institut.de

Publikationen

Hafele, Jakob (2017): Querdenken ist gefragt. In: Frankfurter Rundschau

Decker, Samuel; Hafele, Jakob (2017): Die Rückkehr der Rechten. Blogbeitrag auf OXI-Blog

Berthold, Tom; Decker, Samuel; Hafele, Jakob (2015): Gegen Stillstand in der Volkswirtschaftslehre. Blogbeitrag auf Fazit-Blog

Hafele, Jakob; Heußner, Frederick; Urban, Janina (2014): Welcher Irrtum bitte, Herr Sinn? In: Süddeutsche Zeitung

Hafele, Jakob (2014): Für eine fundamental andere Ökonomik. In: Capital Magazin

Hafele, Jakob (2014): Weg mit den Scheuklappen. In: Enorm Magazin

Hafele, Jakob; Urban, Janina (2014): Schluss mit Einseitigkeit! In: Nachhaltig Wirtschaften